Druckmassage

LEISTUNGEN

Schwerpunkte

  • Intensive Erstbefundung inkl. Beratung über Art und voraussichtliche Dauer der Therapie

  • Information über das jeweilige Krankheitsbild

  • KPE (komplexe Entstauungstherapie)

  • Kompressionsbandagierung, wenn ärztlich verordnet

  • Lymphtaping 

  • Entstauungsgymnastik

  •  Anleitung zur Hautpflege (die Haut benötigt in der Kompressionsbandage/-Bestrumpfung eine                         besonders gute Pflege)

  • Anleitung zur Eigenbehandlung des Ödems

  • medizinische Massage

  • Wärmebehandlung mittels heißer Rolle

  • Narbenbehandlung

  • Bindegewebsmassage

  • Faszienbehandlung

 
Massage des oberen Rückens

Mit welchen Erkrankungen sind Sie bei mir gut aufgehoben:

  • primäre Lymphödeme: hierbei handelt es sich um angeborene Erkrankungen des Lymphsystems  

  • sekundäre Lymphödeme: dies sind erworbene Ödeme z.B. nach Operationen oder Traumata. Hier sind vor allem Zustände nach Krebsoperationen zu nennen (Mamma-Ca, Gesichtsödeme nach Kehlkopf- oder Zungen-Ca, Unterleibs- und Genital-Ödeme etc.)

  • Phlebödeme auch bei Ulcus cruris

  • Lipödeme und Lip-Lymphödeme

  • Vor- und Nachbehandlung bei Liposuktion 

  • Arthrofibrose, besonders nach Hüft-TEP oder KEP (Knie-Endoprothese)  

  • Nachbehandlung nach allen chirurgischen Eingriffen

  • Narbenbehandlungen: Ob Kaiserschnittnarbe, Blinddarmnarbe, Narben von Unterleibs-oder Knieoperationen, Endoprothese-Operationen, Brandnarben und Hauttransplantationsnarben, alle Narben können, egal wie lange sie schon bestehen, gelöst werden. Dies führt zu einem verbesserten Lymphfluss und bewirkt ein unbeschwerteres Körpergefühl.

  • Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur ( HWS Syndrom , BWS Syndrom, LWS Syndrom)

  • akute und chronische Schmerzen an der Wirbelsäule und den Extremitäten

  • verklebte Faszien ( z.B. auch Tennisellbogen, Golfellbogen )  ​​


 
Handmassage

Wie gehe ich vor:

  • Erstbefundung: Am Anfang steht die Beurteilung des Krankheitsbildes und ein erstes Kennenlernen

  • Besprechung der Vorgehensweise über die notwendigen Behandlungsschritte  

  • Erstellung des Therapieplans

  • Therapiebeginn: Ich arbeite gerne mit festen Terminen, bei Berufstätigen mit wechselnden Arbeitszeiten können aber durchaus individuelle Therapiezeiten verabredet werden.